Häufig gestellte Fragen zum WFN

Wir wurden mehrfach darauf angesprochen, wie viel von unseren Steckbriefen denn in euren Geschichten stecken sollte bzw. muss.

Daher hier einige Antworten zu häufig gestellten Fragen, die Euch vielleicht helfen, die Ausschreibung besser zu verstehen.

Darf ich das Waypoint FiftyNine in meiner Geschichte nutzen?

Aber sicher! Das solltet Ihr sogar, denn Eure Figuren sitzen im Waypoint FiftyNine und erzählen Geschichten die außerhalb des Waypoint

FiftyNines spielen. Die Handlung beginnt und/oder endet innerhalb unserer Kneipe.

 

Beispiel 1: Commander Jameson sitzt in Rohr IV der Torpedorohrbar und erzählt dem mingorischen Gebrauchtraumschiffhändler Bolgar,

wie es dazu kam, dass die bestellten Ersatzteile nicht mehr im Frachtraum seines Schiffes liegen. Bei einem großen Bier erzählt er vom Überfall der Piraten in Sektor 23. Nachdem er seine Geschichte beendet hat, verlässt Bolgar wütend das ehemalige Torpedorohr. Jameson bestellt sich ein weiteres Bier.

 

Beispiel 2: Häuptling Tarango hockt auf dem Planeten Swamp IV am Feuer. Ihn plagt der Durst und er träumt von unserer Kneipe. In eurer

Geschichte schlägt er sich durch das gefährliche Schilf, erlebt Abenteuer und erreicht schließlich die Dimensionsschleuse. Happy End: Freudestrahlend lässt er sich im Waypoint FiftyNine von Sora ein Bier servieren.

 

FALSCH: Eure Handlung spielt zu keinem Zeitpunkt in unserer Kneipe. Es reicht NICHT aus, einzufügen »Meine Schwester hat mal ein halbes Jahr im Waypoint FiftyNine gejobbt und trägt jetzt das tätowierte WFN-Logo auf ihrer Schulter.«

 

FALSCH: Ihr habt keine eigenen Figuren und nutzt ausschließlich unser Personal. Das Risiko ist hoch, dass ihr Dinge beschreibt, die sich mit den Beschreibungen anderer Autorinnen und Autoren widersprechen. Außerdem wäre euch das doch viel zu langweilig, oder?

Müssen alle Orte, Personen und Dinge aus den Steckbriefen in meiner Geschichte vorkommen?

Keineswegs. Es ist völlig Euch überlassen, was Ihr davon verwenden möchtet. Wir haben Euch die Steckbriefe zur Verfügung gestellt, damit Ihr die Orte, Dinge und Personen kennt, falls Ihr sie verwenden möchtet. So vermeiden wir, dass zum Beispiel die Bedienung in jeder Geschichte anders heißt oder sogar ein anderes Wesen ist. Prinzipiell ist es ja so, es schreiben verschiedene Autoren an derselben Serie. Da muss einfach der Rahmen derselbe sein, was nicht heißt, dass immer der ganze Rahmen in jeder Folge gezeigt wird. Falls etwas aus unseren Steckbriefen in Euren Geschichten zum Einsatz kommt: Die in den Steckbriefen beschriebenen Details müsst Ihr in Euren Geschichten nicht mehr erklären, da wir dies in unserer Rahmenhandlung erledigen. Zum Beispiel müsst ihr nicht erklären, wer Virginio ist, sondern könnt ihn ohne einführende Worte direkt verwenden. Damit vermeiden wir, dass wir mehrfach Geschichten erhalten, die gleiche Beschreibungen aus unseren Steckbriefen enthalten.

Muss mein Protagonist seine Geschichte eurem Personal erzählen?

Nein, muss er nicht, darf er aber, wenn Ihr möchtet. Er kann es genauso gut einer von Euch erfundenen Person erzählen, zum Beispiel dem Kumpel oder Erzfeind Eures Protagonisten, ganz wie Ihr mögt. Aber bitte erfindet kein eigenes Personal für das Waypoint FiftyNine.

Muss mein Protagonist über die Dimensionsschleuse oder die Schiffdocks anreisen?

Wenn in Deiner Geschichte die Rede von der Anreise ist, dann gibt es nur diese zwei Möglichkeiten. Eure Protagonisten können aber auch

bereits in der Kneipe sitzen ohne das die Anreise beschrieben wird. So könnt Ihr direkt in Eure Geschichten einsteigen.

 

Widersprüche werden sich in euren und unseren Geschichten nicht vollständig vermeiden lassen. Diese werden wir dann im Rahmen des Lektorats mit Euch gemeinsam ausräumen. Wenn eure Geschichte es in die Anthologie schafft, dann helfen wir natürlich gerne dabei, dass Rahmenhandlung und eure Story ineinander übergehen. Diese Anpassung erfolgt auch beim Lektorat.

 

Alle Unklarheiten beseitigt? Oder habt ihr weitere Fragen? Ihr dürft uns auf allen verfügbaren Kanälen löchern. Per Messenger, auf Facebook oder per E-Mail. Wir helfen gerne weiter.

Mehr über mein autoriges Leben erfährst Du hier:

Autorenseite von Jörg Fuchs Alameda